Wer ist da, wenn ich jemanden brauche?
Zum Reden,
zum Aufmuntern,
oder einfach nur,
damit ich nicht ganz
so alleine bin.
Der mir Nähe gibt.
Und Liebe.
Wer ist da?

Ich bin unbrauchbar.
Ich bin unwichtig.
Ich bin unfähig.
Ich bin einsam.
Ich bin nichts.

Ich sterbe, innerlich.
Jeden Tag ein bisschen mehr.
Bis ich irgendwann tot genug bin.
Bis ich nichts mehr fühle,
bis mich alles kalt lässt,
bis ich keine Hoffnung mehr habe, bis ich mich von jedem verabschiede,
bis ich ‘Leb wohl’ sage.
Das wird der Tag sein,
an dem ich mich entschieden habe, alles zu beenden.
Endlich richtig tot zu sein.
Den Schritt zu gehen und mein Leben endgültig zu beenden.

zeitzumverabschieden:

wie wirst du reagieren, wenn du merkst, dass ich nicht mehr auf dieser welt bin?

v0idprincess:

Längst vergessen - längst verloren. 

A message from Anonym
Bist du win Mädchen? Wenn ja.. wie heißt du?? Und alt bist du? :)

Ich bin ein Mädchen und heiße Lara. Nach meinem Alter frage mich bitte unanonym, denn es gibt ein paar Gründe, warum ich hier öffentlich nicht allzu viel über mich selbst schreiben mag.

will mir etwas antun,
will schreien,
will weinen,
will um mich schlagen,
will alles rauslassen,
will rauslassen,
was ich schon viel zu lange für mich selbst behalten habe.

Es ist zu viel kaputt, als dass ich es noch zusammenhalten könnte.
Überall Scherben,
alles ist auseinander gefallen.
Meine Maske, meine Hoffnung, meine Kraft, ich habe nichts mehr.
Ich bin nichts mehr.

"Du hast schon immer Angst gehabt die Menschen zu verlieren, die du liebst. Aber manchmal fragst du dich: Gibt es jemanden, der Angst hat dich zu verlieren?"
(via maleenkatharina)

Ne, warum auch.

(via wie-immer-alles-scheisse)

Ich bin ein Mädchen mit dunklen Gedanken.
Mit Träumen, die von dem Tod handeln.
Mit Monstern, die mir schreckliche Dinge zuflüstern.
Ich bin ein Mädchen, dass am Tag schläft, weil ich die Welt nicht ertragen kann und weil ich keinen Grund habe, wach zu bleiben.
Ich bin ein Mädchen, dass alle Menschen verletzt und viel zu sehr liebt.
Ich bin ein Mädchen, dass an der Liebe kaputt geht und keine Kraft mehr hat.
Ich bin bloß ein einsames Mädchen, dass sich nichts sehnlicher wünscht, als zu sterben.